Solarfassade Wolken Himmel

Aktuelles aus der Branche

Gelungene Solarhaus-Schulung für KEM-Regionen!

7. November, 2019

Am Mittwoch, den 30. Oktober 2019 fand ein Netzwerk-Treffen zu Solarhäusern unter der Führung der Modellregionen in Zwentendorf statt, zudem ungefähr 50 Interessierte, Professionalisten und Handwerker-Profis kamen. Denn die vier benachbarten Regionalmanager vom Wagram, dem Tullnerfeld und aus dem Unteren Traisental-Fladnitztal wollen gemeinsame Sache machen. „Wir müssen die Handwerker wieder mehr vernetzen!“ betont KEM-Manager Franz Fiegl aus Zwentendorf.  Mit dem umtriebigen Peter Stockreiter von Netzwerk Solarhaus Österreich haben die Regionalmanager einen sehr guten Partner gefunden.

Die Veranstaltung stand ganz unter dem Motto „Solare Erträge im Haus nutzen“. Den Input zu dieser Solarhaus-Schulung leisteten dafür Vorträge von Peter Stockreiter und Austria Solar-Geschäftsführer Roger Hackstock (Folien unten zum Download). Dabei wurde das Thema durchaus breit diskutiert und moderne Ideen wie Bauteilaktivierung genauso betrachtet, wie herkömmliche Technologien der Solarthermie, welche in letzter Zeit eher zurückgedrängt werden. Für KEM-Manager Alexander Simader eigentlich unverständlich: „Man sieht beim Solarhaus wie wichtig die Solaranlage auch zum Heizen sein kann. Moderne Häuser können so effizient gebaut werden, dass die Solaranlage sogar wichtiger wird als früher!“ Heute können diese Anlagen einen wichtigen Beitrag zum Heizen leisten. In der Vergangenheit wurde ja zumeist nur Warmwasser erzeugt.

Die Veranstaltung war absolut gelungen und man sprach sich für eine verstärkte Kooperation, sowohl der vier Regionen als auch der heimischen Handwerker aus. Denn der Klimawandel birgt nicht nur Risiken, sondern eben auch Chancen. Dazu muss es aber auch ein breites Miteinander aller Beteiligten geben.

Frau Bürgermeister Marion Török eröffnete das Vernetzungstreffen der vier KEM-Regionen mit Solarhaus Östereich
Frau Bürgermeister Marion Török eröffnete das Vernetzungstreffen der vier KEM-Regionen mit Solarhaus Östereich.
Vlnr.: Franz Fiegl, GGR Manfred Bichler, Bgmin. Marion Török, Alexander Simader, Peter Stockreiter, Ruppert Wychera, Silvia Köllner, Stefan Czamutzian, Roger Hackstock

Website Klima- und Energiemodellregionen

Vortrag 1: So planen und bauen Sie Ihr Solarhaus (Peter Stockreiter)

Vortrag 2: Das Solarhaus, Beispiele in Wohnhaus und Gebäude (Peter Stockreiter)

Vortrag 3: So funktioniert ein Solarhaus Beispiele aus der Praxis (Peter Stockreiter)

Vortrag 4: Das Solarhaus – Beispiele aus Wohnbau und Gewerbe (Roger Hackstock)

Mehr Aktuelles aus der Branche

Solarhaus-Schulung am 30.10. in NÖ – jetzt kostenlos teilnehmen!

24. Oktober, 2019

Am 30. Oktober 2019 findet in Niederösterreich eine SOLARHAUS-Schulung statt. Ein Solarhaus liefert 100 % CO2-freie Energie für Warmwasser, Heizung und Strom. Mindestens 70 % der Wärme wird mit Solarthermie gedeckt, den Rest übernimmt eine Biomasseheizung oder eine Wärmepumpe. Der Strom wird von der eigenen PV-Anlage geliefert, der restlichen Strom liefert eine zertifizierter Ökostromlieferant.

Die Veranstaltung richtet sich an Solarunternehmen, Ingenieur- und Architekturbüros, Gemeinden, Unternehmer, Energieberater, Baumeister, Installateure, Haustechnikplaner und Bauträger in den Klima- und Energiemodellregionen. Die Referenten sind Peter Stockreiter (Netzwerk Solarhaus Österreich) und und Austria Solar-GF Roger Hackstock.

Holen Sie sich Infos aus erster Hand, wie man Solarhäuser plant, baut und wie es sich darin lebt! Sie erhalten darüber hinaus Infos zur aktuellen Förderausschreibung Solarhaus des Klima- und Energiefonds.

Wichtigste Infos:

Wann? Mittwoch, 30. Oktober 2019, 15:30 bis 18:30 Uhr

Wo? Donauhof Zwentendorf, 3435 Zwentendorf an der Donau, Pappelallee 1

Programm und Anmeldung

Klima- und Energiefonds

Mehr Aktuelles aus der Branche

Solarhaus-Exkursion 2019 am 22. November – jetzt kostenlos teilnehmen!

10. Oktober, 2019

Am Freitag, 22. November 2019 findet von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr eine Exkursion zu Solarhäusern in Oberösterreich statt, organisiert von Verband Austria Solar, Netzwerk Solarhaus Österreich und Klima- und Energiefonds. Solarhäuser sind Ein- und Zweifamilienhäuser, die eine solare Deckung am Gesamtwärmebedarf von mindestens 70 % aufweisen. Bei der Exkursion werden Praxiserfahrungen aus erster Hand präsentiert. Die Exkursion bietet Solaranbietern, Unternehmern, Energieberatern, Baumeistern, Installateuren, Haustechnikplanern, Bauträgern, Ingenieur- und Architekturbüros einen exklusiven Einblick in die Betriebserfahrungen mit Solarhäusern. Der Klimafonds fördert ein Solarhaus übrigens mit bis zu 50 % der Investitionskosten, die Förderung läuft noch bis 28.2.2020. Programm und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung finden Sie unter diesem Link.

2013 gab es schon eine Solarhaus-Exkursion nach Salzburg, sehen Sie selbst!

Offizielle Einladung

Mehr Aktuelles aus der Branche

Newsletter abonnieren

Der Verband Austria Solar informiert regelmäßig mit einem Newsletter über Aktuelles aus der Welt der Solarwärme: Analysen, Berichte, Exportinfos, Kurzberichte zu Tagungen und Meetings, Serviceleistungen, usw. Wir verwenden den Dienstleister Mailchimp, Informationen zur Verarbeitung ihrer Emailadresse finden sie in unserer Datenschutzerklärung.