Aktuelles aus der Branche

alle News anzeigen
Sonnenkollektoren stehen auf dem Dach eines großen Gebäudes

Erfolgreiche Online-Tagung „Solare Eigenversorgung von Gebäuden und Quartieren“ an der FH Kufstein Tirol

19. November 2020

Ab dem Jahr 2021 sollen nur mehr Neubauten mit erneuerbarer Energie errichtet werden. Eine innovative Tagung wurde von der FH Kufstein Tirol digital ausgestrahlt und zeigte Wege auf, um dieses Ziel zu erreichen. Am 12. November 2020 fand an der FH Kufstein Tirol die Tagung „Solare Eigenversorgung von Gebäuden und Quartieren“ in einem neuen, innovativen […]

mehr erfahren
Dach mit Sonnenkollektoren von Nahwärme Eugendorf

Solarwärme für Heizwerke: Neuer Quick Check BIOSOL online!

9. November 2020

Austria Solar präsentiert den neuen Quick Check BIOSOL: Heizwerkebetreiber können jetzt in wenigen Minuten herausfinden, ob eine Solare Großanlage den Sommerbetrieb ihres Heizwerks übernehmen könnte. Eine solche Anlage trägt nachhaltig zur Einsparung von Kosten und CO2-Emissionen bei, denn während im Sommer die Sonne scheint, laufen in vielen Heizwerken die Biomassekessel weiter. Der Verband Austria Solar […]

mehr erfahren
V.l.n.r.: Christian Holter (SolarWärme MZ GmbH), Ursula Lackner (Umweltlandesrätin Steiermark, SPÖ), Stephan Jantscher (GF SOLID Solar Energy Systems), Ingmar Höbarth (GF Klima- und Energiefonds), Karl Rudischer (Bürgemeister Mürzzuschlag, SPÖ), Herbert Neureuter und Reinhard Welser (beide Stadtwerke Mürzzuschlag) schneiden gemeinsam das Band bei der Eröffnung der Solaranlage durch

Zweitgrößte Solaranlage Österreichs in Mürzzuschlag eröffnet

4. November 2020

Am 23. Oktober 2020 war es soweit: Die zweitgrößte Solaranlage Österreichs wurde im steirischen Mürzzuschlag feierlich eröffnet. Austria Solar war vor Ort und liefert einen kleinen Rückblick. Vom Bahnhof Mürzzuschlag ist es nur ein kurzer Fußweg hinauf zum ehemaligen Skihang auf der Mayerhoferwiese. Schon aus der Ferne kann man Teile der imposanten solaren Großanlage auf […]

mehr erfahren

Daten & Fakten

95 Prozent Wertschöpfung in Österreich

Im Jahr 2019 hat die Branche rd. 149 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet und sichert 1.200 Arbeitsplätze. 5 Mio. m² installierte Kollektorfläche in Österreich sorgen für über 350.000 eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr. Der Absatz ist jedoch seit Jahren rückläufig, 2019 gab es ein Minus von 7,9 % im Vergleich zum Vorjahr.

mehr erfahren
Daten und Fakten Balken Diagramm

„Eine Solarheizung hat denselben Effekt aufs Klima, wie wenn man komplett aufs Auto verzichtet. Oder wenn man 140 Bäume pflanzt.“

Roger Hackstock, Geschäftsführer

„Eine Solarheizung hat denselben Effekt aufs Klima, wie wenn man komplett aufs Auto verzichtet. Oder wenn man 140 Bäume pflanzt.“

Roger Hackstock, Geschäftsführer

„Eine Solarheizung hat denselben Effekt aufs Klima, wie wenn man komplett aufs Auto verzichtet. Oder wenn man 140 Bäume pflanzt.“


Roger Hackstock, Geschäftsführer

„Eine Solarheizung hat denselben Effekt aufs Klima, wie wenn man komplett aufs Auto verzichtet. Oder wenn man 140 Bäume pflanzt.“

Roger Hackstock, Geschäftsführer

„Eine Solarheizung hat denselben Effekt aufs Klima, wie wenn man komplett aufs Auto verzichtet. Oder wenn man 140 Bäume pflanzt.“

Roger Hackstock, Geschäftsführer

„Eine Solarheizung hat denselben Effekt aufs Klima, wie wenn man komplett aufs Auto verzichtet. Oder wenn man 140 Bäume pflanzt.“


Roger Hackstock, Geschäftsführer

„Bei Großanlagen besteht noch ein enormes Potenzial, dort können wir die günstigsten Wärmepreise mit der Sonne liefern.“

Robert Kanduth, Obmann

„Bei Großanlagen besteht noch ein enormes Potenzial, dort können wir die günstigsten Wärmepreise mit der Sonne liefern.“

Robert Kanduth, Obmann

„Bei Großanlagen besteht noch ein enormes Potenzial, dort können wir die günstigsten Wärmepreise mit der Sonne liefern.“

Robert Kanduth, Obmann

„Bei Großanlagen besteht noch ein enormes Potenzial, dort können wir die günstigsten Wärmepreise mit der Sonne liefern.“

Robert Kanduth, Obmann

„Bei Großanlagen besteht noch ein enormes Potenzial, dort können wir die günstigsten Wärmepreise mit der Sonne liefern.“

Robert Kanduth, Obmann

„Bei Großanlagen besteht noch ein enormes Potenzial, dort können wir die günstigsten Wärmepreise mit der Sonne liefern.“

Robert Kanduth, Obmann

previous arrow
next arrow
Slider

Förderungen 2020

Solarwärme für Private und Betriebe wird als Klimaschutzmaßnahme großzügig gefördert. Wir bieten einen kompakten Überblick über alle Förderungen von Bund und Ländern. Im Schnitt liegt der Fördersatz bei 20 Prozent der Investition, innovative Anlagen erhalten bis zu 45 Prozent Förderung!

mehr erfahren

Nächste Veranstaltung

3. Dezember 2020

Webinar "Solarthermie und Wärmepumpe: Die ideale Kombination"

Newsletter abonnieren

Der Verband Austria Solar informiert regelmäßig mit einem Newsletter über Aktuelles aus der Welt der Solarwärme: Analysen, Berichte, Exportinfos, Kurzberichte zu Tagungen und Meetings, Serviceleistungen, usw. Wir verwenden den Dienstleister Mailchimp, Informationen zur Verarbeitung ihrer Emailadresse finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Seite verwendet Google Analytics zu Optimierungszwecken. Näheres dazu in unserer Datenschutzerklärung. Sie können hier klicken um GA zu deaktivieren.