Solarfassade

Aktuelles aus der Branche

Harald Kuster ist mit „Future is Now“ neues Austria Solar-Mitglied!

3. September, 2019
Logo FIN Future is Now
Logo Future is Now

Seit Juli 2019 ist Harald Kuster mit seinem Unternehmen Future is Now – Kuster Energielösungen GmbH neues Mitglied bei Austria Solar. Der innovative und mehrfach ausgezeichnete Energieplaner führt das Unternehmen gemeinsam mit seiner Frau Andrea und setzt vor allem auf thermische Bauteilaktivierung: „Ich kann damit große Mengen an Energie zwischenspeichern. Dazu kommt ein Selbstregeleffekt. Wenn die Raumtemperatur gleich der Bauteiltemperatur ist, fließt keine Energie. Die Bauteile aus Beton werden über eingebaute Rohrsysteme aktiviert, in denen je nach Heiz- oder Kühlzweck warmes oder kaltes Wasser fließt“, sagte er kürzlich in einem Interview mit den Salzburger Nachrichten. Mit Kuster haben wir einen der führenden Experten für Bauteilaktivierung im Verband, die bei Solarwärme immer wichtiger wird. Die großen Vorteile der Bauteilaktivierung sind nicht nur ein sehr behagliches Wohnklima, sondern auch niedrige Energiekosten. Bei solarer Wärmeversorgung führen die niedrigen Rücklauftemperaturen durch die Bauteilaktivierung zu hohen Kollektorerträgen. Als Nebeneffekt ergibt sich, dass der Wärmespeicher Beton in der Winterperiode solar beheizt werden kann.

Harald und Andrea Kuster
Harald und Andrea Kuster

Kusters Projekte sind vielfältig: Industriegebäude, Schulen, Sportanlagen, Wohngebäude, Büros… Hervorzuheben sind zum Beispiel das Sportzentrum Liefering oder das Kultur- und Gemeindezentrum Hallwang. Mehr Details dazu finden Sie in unserer Galerie!

Wir heißen das neue Mitglied herzlich willkommen!

Mehr Aktuelles aus der Branche

Solarwärme in der Bundesliga

21. August, 2019

Der deutsche Traditionsfußballverein Eintracht Frankfurt baut gerade sein neues „ProfiCamp“, in dem ab Ende 2020 alle Mitarbeiter der Fußball AG, von den Lizenzspielern über die einzelnen Abteilungen bis zum Vorstand unter einem Dach arbeiten sollen. Dabei setzt der Klub stark auf erneuerbare Energien, denn das Bauvorhaben wird mit einer nachhaltigen und effizienten Energielösung unseres Mitglieds BES – Building Energy Solutions, die eine Kombination aus Solarthermie, Wärmepumpen und einem Erdsolespeicher in Verbindung mit Heiz- und Kühlflächensystemen beinhaltet, ausgestattet. Es wird damit eine CO2-Einsparung von rund 160 Tonnen pro Jahr erzielt und der Anteil erneuerbarer Energien insgesamt liegt bei 83 %.

Baustelle des ProfiCamps Eintracht Frankfurt von oben
Noch ist die Anlage eine große Baustelle (Quelle: Eintracht Frankfurt)

Das Herz der Wärmeversorgung für das neue ProfiCamp ist dabei die Solarwärmeanlage. Sie wird 50 % des gesamten Wärmeenergiebedarfs decken. In Zukunft werden also z.B. die Frankfurter Spieler nach dem Training dank der Sonne mit warmem Wasser duschen können!

Website BES – Building Energy Solutions

Presseaussendung BES mit vielen Details zum Bau des ProfiCamps

Alle Infos zum Neubau auf der Website von Eintracht Frankfurt

Mehr Aktuelles aus der Branche

Austria Solar für SHC Solar Award 2019 nominiert!

12. August, 2019

Als eines von nur sechs Projekten ist der Leitfaden zu Bürgerbeteiligungsmodellen für Solare Nahwärme, den Austria Solar 2018 gemeinsam mit dem Klima- und Energiefonds und den Klima- und Energiemodellregionen herausgegeben hat, für den SHC Solar Award des IEA Solar Heating and Cooling Programme nominiert!

Cover Leitfaden Bürgersol
Der Leitfaden

Der Fokus bei der Auswahl der Nominierten lag diesmal auf erfolgreichen Finanzierungsmodellen. „Wir haben eine Vielzahl an großartigen Einreichungen erhalten“, sagte Ken Guthrie, Vorsitzender der Jury, und fügte hinzu, dass „die unterschiedlichen Nominierten innovative und dynamische Verkaufsstrategien aufzeigen, die sich positiv auf die Nachfrage – speziell von gewerblichen Kunden – auswirken.“

Der Leitfaden zeigt, welche Bürgerbeteiligungsmodelle sich für Solare Nahwärme eignen, was zu beachten ist und welche Fördermöglichkeiten es gibt. Bei Solarer Nahwärme besteht jedenfalls noch großes ungenutztes Potential. Für interessierte Heizwerkbetreiber und Gemeinden sind etliche Anlaufstellen angeführt, an welche sie sich für konkrete Beratung bei Bürgerbeteiligung wenden können. Der Leitfaden kann hier auf Deutsch und hier auf Englisch heruntergeladen werden.

Die Preisverleihung des SHC Solar Award findet bei der SHC Conference 2019, die gemeinsam mit dem Solar World Congress 2019 von 4. bis 7. November veranstaltet wird, in Santiago (Chile) statt. Einen Link zur Liste der restlichen Nominierten finden Sie unten.

Österreichische Einreichungen hatten in der Vergangenheit beim SHC Award übrigens Erfolg: 2017 gewann der Klima- und Energiefonds den Preis für das beste Solarthermie-Förderprogramm.

Liste der Nominierten

Website Klima- und Energiefonds

Website Klima- und Energiemodellregionen

Website SHC Conference 2019

Mehr Aktuelles aus der Branche

Newsletter abonnieren

Der Verband Austria Solar informiert regelmäßig mit einem Newsletter über Aktuelles aus der Welt der Solarwärme: Analysen, Berichte, Exportinfos, Kurzberichte zu Tagungen und Meetings, Serviceleistungen, usw. Wir verwenden den Dienstleister Mailchimp, Informationen zur Verarbeitung ihrer Emailadresse finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Seite verwendet Google Analytics zu Optimierungszwecken. Näheres dazu in unserer Datenschutzerklärung. Sie können hier klicken um GA zu deaktivieren.