Solarfassade

Archiv

Deutsche Energieberater empfehlen Solarwärme

18. Juni, 2019
Task 54 Logo

Wenn es darum geht, welche erneuerbare Energiequelle am besten geeignet ist, zusammen mit einer konventionellen die Wärmeversorgung in Alt- und Neubauten sicherzustellen, dann liegt die Solarwärme in beiden Kategorien bei den deutschen Energieberatern weit vorne. Das zeigt eine Umfrage mit 138 deutschen Energieberatern, die vom Task 54 des IEA Solar Heating and Cooling Programme (IEA SHC) durchgeführt wurde. Bei der Altbausanierung liegt die Solarwärme an erster Stelle vor der Photovoltaik, Wärmepumpen und Biomasseheizungen. 57 % der befragten Energieberater sagen, dass Solarwärme „oft“ oder „bevorzugt“ empfohlen werden soll. Bei Neubauten sind es sogar 64 %, hier liegt die Solarwärme knapp hinter der Photovoltaik (66 %) an zweiter Stelle.

Detaillierter Artikel vom IEA SHC Task 54 (Englisch)

Mehr Aktuelles aus der Branche

Nachfrage nach Solarwärme steigt wieder mit Klimadebatte

6. Juni, 2019

Deutschland: Nach einem Marktrückgang um 75 Prozent in den letzten 10 Jahren zieht die Nachfrage nach Solaranlagen zur Wärmeerzeugung seit Herbst letzten Jahres wieder an. Das geht aus der vom Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) und dem Bundesverband der deutschen Heizuungsindustrie (BDH) gemeinsam geführten Kollektorabsatzstatistik hervor, nach der der Absatz von Solarkollektoren in den zwei Quartalen um gut sechs Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum gestiegen ist! Nach Einschätzung des BSW ist die Belebung der Nachfrage in erster Linie auf ein wachsendes Klimaschutzbewusstsein zurückzuführen. Der Verband weist jedoch darauf hin, dass der Absatz von Solarwärmesystemen weiterhin weit hinter dem klimapolitisch notwendigen Zubau hinterherhinkt.

„Die fortschreitende Klimakrise kann nur durch eine Abkehr von fossilen Brennstoffen aufgehalten werden. Gerade im Wärmebereich passiert hier noch viel zu wenig. Die Politik muss dringend die richtigen Anreize und Standards setzen, sowohl im Bestand als auch im Neubau“, erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft anlässlich eines Branchentreffens, das diese Woche im Kloster Banz stattfand.

In einer aktuellen Umfrage sprechen sich zwei Drittel der Bürger dafür aus, dass im Sanierungsfall die neue Heizung aus Erneuerbaren Energien gespeist werden muss – zumindest anteilig und sofern das technisch zumutbar ist (siehe Grafik unten). Das geht aus einer vom BSW-Solar im Februar 2019 beauftragten repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor.

Grafik Umfrage Nachfrage Heizungstausch mit Erneuerbaren Energien

Gesamte Presseaussendung

Website Bundesverband Solarwirtschaft (BSW)

Website Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH)

Mehr Aktuelles aus der Branche

Newsletter abonnieren

Der Verband Austria Solar informiert regelmäßig mit einem Newsletter über Aktuelles aus der Welt der Solarwärme: Analysen, Berichte, Exportinfos, Kurzberichte zu Tagungen und Meetings, Serviceleistungen, usw. Wir verwenden den Dienstleister Mailchimp, Informationen zur Verarbeitung ihrer Emailadresse finden sie in unserer Datenschutzerklärung.