x

Solarwärme

Umfassende und firmenunabhängige Infos rund um Solaranlagen

Über Austria Solar

Kontakt:
A-1060 Wien, Mariahilferstraße 89/22,
Tel. +43 1 5811327 11, office(at)austriasolar.at

Im Verband Austria Solar sind alle namhaften Anbieter von thermischen Solaranlagen versammelt. Gegründet wurde der Verband im Jahr 1999. Insgesamt sind 45 Mitgliedsbetriebe im Verband organisiert, die 75 Prozent des österreichischen Solarmarktes abdecken. Darüber hinaus sind knapp 200 Installateure und Planer registrierte SolarPartner-Betriebe des Verbandes. Insgesamt vertritt der Verband die Interessen von über 220 Firmen im Solarbereich, einer Branche mit fast  3.500 Beschäftigten.

Hier sehen Sie die Austria Solar Highlights im Solarjahr 2013!

 

Solarbetriebener Jahresbericht 2011
Jahresbericht 2011, die Sensation:
nur bei Sonne sichtbar

INTERNATIONAL AUSGEZEICHNET

Jahresbericht 2013

                                                                 

Werden Sie Mitglied im Verband!

Alle Anbieter in der Wertschöpfungskette Solarthermie können ordentliche Mitglieder des Verbandes werden, also Hersteller, Zulieferer und Händler, die am österreichischen Markt tätig sind (für Handwerker gibt es eine eigene SolarPartnerschaft mit dem Verband). Sie erhalten laufend aktuelle Informationen und Marktvorteile bei Messen etc., die ihnen der Verband als wichtigste Interessensvertretung der Solarwärmebranche bietet. Weitere Informationen finden links im Menü "Mitgliedschaft".

 

 


Statuten

 

 


Beitrittserklärung

Austria Solar ist Mitglied in wichtigen Verbänden & Plattformen

                     

Roadmap Solarwärme 2020

Bis zum Jahr 2020 ist eine Verzehnfachung der jährlich neu installierten Kollektorfläche in Österreich möglich. Dies ist das Ergebnis der Studie "Solarwärme Roadmap 2020" der AEE INTEC, die im Auftrag des Lebensministeriums in Abstimmung mit Austria Solar und den Ministerien BMVIT und BMWJF im Jahr 2009 präsentiert wurde. Sie zeigt auf, welche enormen Potenziale bei Solarwärme noch bestehen. Heute deckt die Sonne weniger als 2 Prozent unseres Wärmebedarfes von Gebäuden und Produktionsprozessen bis 250 Grad Celsius - im Jahr 2020 sollen es 10 Prozent sein.


Roadmap
Solarwärme 2020